Känguru in OÖ gesichtet

(05.09.2018) Noch immer hüpft ein Känguru in Kirchschlag in Oberösterreich frei herum. Bereits am Samstag wird das Tier von mehreren Menschen am Waldrand gesichtet. Mittlerweile ist es unauffindbar. Wo der Exot herkommt, ist auch noch völlig unklar. Sicher ist aber, dass das Känguru bei uns in freier Wildbahn überleben kann, sagt Daniela Artmann vom Zoo Schmiding:

Die Kängurus sind eher anspruchslos. Die aktuellen Temperaturen machen dem Freilaufenden keine Probleme. Auch aktuell ist es kein Problem Nahrung zu finden, weil Kängurus Gras- und Blätterfresser sind. Das heißt es wird aktuell genug Nahrung finden.

Hier das Video vom Känguru:

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö