Kärnten: Baby zu Tode misshandelt

(27.08.2015) Baby in Kärnten zu Tode misshandelt! Ein verheerender Fall von Kindesmisshandlung schockt ganz Österreich. Das berichtet die KRONENZEITUNG heute exklusiv. Ein junger Klagenfurter soll seine erst zwei Monate alte Tochter mehrmals geschüttelt und geschlagen haben. Das Mädchen soll im Krankenhaus schließlich seinen schweren Verletzungen erlegen sein. Das Drama soll bereits im Frühling passiert sein, erst jetzt wird der Fall bekannt.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
“Die Staatsanwaltschaft soll bereits Anklage erhoben haben. Dem mutmaßlichen Täter drohen wegen Quälens mit Todesfolge bis zu 10 Jahre Haft. Ein genauer Prozesstermin steht noch nicht fest.“

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?