Kärnten: Babys misshandelt

(12.08.2014) Zwei schreckliche Fälle von Kindesmisshandlung erschüttern Kärnten! Ein Fall soll sich bereits vor einem halben Jahr zugetragen haben, wie die 'Kronen Zeitung' jetzt aufgedeckt hat: Eltern sollen ihr erst wenige Monate altes Baby so schwer misshandelt haben, dass es bleibende Schäden davontragen wird. Das kleine Mädchen hat ein Schütteltrauma erlitten und liegt seither im Spital. Gegen die Eltern wird ermittelt.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
‚Aktuell gibt es noch einen zweiten Vorfall im Raum Klagenfurt. Hier wird ein gewaltbereiter Vater verdächtigt, seinen Säugling ebenfalls schwer misshandelt zu haben. Auch in diesem Fall ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft.‘

Mehr dazu liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at!

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!