Kärnten: Babys misshandelt

(12.08.2014) Zwei schreckliche Fälle von Kindesmisshandlung erschüttern Kärnten! Ein Fall soll sich bereits vor einem halben Jahr zugetragen haben, wie die 'Kronen Zeitung' jetzt aufgedeckt hat: Eltern sollen ihr erst wenige Monate altes Baby so schwer misshandelt haben, dass es bleibende Schäden davontragen wird. Das kleine Mädchen hat ein Schütteltrauma erlitten und liegt seither im Spital. Gegen die Eltern wird ermittelt.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
‚Aktuell gibt es noch einen zweiten Vorfall im Raum Klagenfurt. Hier wird ein gewaltbereiter Vater verdächtigt, seinen Säugling ebenfalls schwer misshandelt zu haben. Auch in diesem Fall ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft.‘

Mehr dazu liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at!

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn

Fiaker müssen "arbeiten"

Trotz Megahitze!

Hase an Baum genagelt

Tier geköpft und gehäutet