Kärnten: Babys misshandelt

(12.08.2014) Zwei schreckliche Fälle von Kindesmisshandlung erschüttern Kärnten! Ein Fall soll sich bereits vor einem halben Jahr zugetragen haben, wie die 'Kronen Zeitung' jetzt aufgedeckt hat: Eltern sollen ihr erst wenige Monate altes Baby so schwer misshandelt haben, dass es bleibende Schäden davontragen wird. Das kleine Mädchen hat ein Schütteltrauma erlitten und liegt seither im Spital. Gegen die Eltern wird ermittelt.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
‚Aktuell gibt es noch einen zweiten Vorfall im Raum Klagenfurt. Hier wird ein gewaltbereiter Vater verdächtigt, seinen Säugling ebenfalls schwer misshandelt zu haben. Auch in diesem Fall ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft.‘

Mehr dazu liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at!

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters