Kärnten: Bankomat gesprengt

Mega-Knall: 2 Männer gefasst

(12.11.2019) Spektakuläre Bankomatsprengung im Gailtal! Mitten in der Nacht jagen zunächst unbekannte Täter einen Bankomaten in Kirchbach im Bezirk Hermagor in die Luft. Durch die gewaltige Explosion werden Anrainer wach, die beobachten zwei Männer, die zu Fuß vom Tatort flüchten. Durch Hinweise der Augenzeugen klicken wenig später für zwei tatverdächtige Rumänen die Handschellen.

Über die Höhe der Beute ist nichts bekannt, der Sachschaden ist aber enorm, sagt Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Es schaut wirklich wild aus. Glassplitter und Teile der Fassade sind meterweit geflogen und bis auf die Straße geschleudert worden. Das Gebiet um die Bank ist auch vorübergehend gesperrt gewesen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Bis zu 67.400 Infizierte in Ö

Studie zeigt Dunkelziffer

Schüsse bei Verfolgungsjagd

18-Jähriger rast davon

Waldbrandgefahr hoch wie nie

"Glasscherbe reicht schon"

Bizzare Verfolgungsjagd

Corona-Verdächtiger flüchtet

Ostergeschenke online: Achtung

Tipps für sicheren Einkauf

Bald keine Kondome?

wegen Corona

Wien: 4 neue Begegnungszonen

"Brauchen mehr Platz"

Banküberfall in Wien

Polizei bittet um Hinweise