Kärnten: Bus fast umgekippt!

(15.11.2013) Dramatische Szenen heute Früh in Kärnten! In Unteramlach bei Spittal ist ein Schulbus beinahe umgekippt. Weil es in den letzten Tagen so viel geregnet hat, ist der Bus im matschigen Bankett eingesunken. Zum Glück waren nur drei Schüler im Bus - sie sind alle unverletzt geblieben. Aber die Feuerwehr musste den Bus bergen, sagt Einsatzleiter Peter Gradnitzer:

"Die Feuerwehr ist eingetroffen, da drohte der Bus gerade umzustürzen. Er war so weit am Bankett draußen, dass sogar die Achsen schon am Asphalt aufgelegen sind. Die straßenseitigen Räder waren in der Luft. Der Bus wurde mit einer Seilwinde stabilisiert und dann mit einer Seilwinde wieder auf die Fahrbahn gebracht."

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert