Kärnten: Bus fast umgekippt!

(15.11.2013) Dramatische Szenen heute Früh in Kärnten! In Unteramlach bei Spittal ist ein Schulbus beinahe umgekippt. Weil es in den letzten Tagen so viel geregnet hat, ist der Bus im matschigen Bankett eingesunken. Zum Glück waren nur drei Schüler im Bus - sie sind alle unverletzt geblieben. Aber die Feuerwehr musste den Bus bergen, sagt Einsatzleiter Peter Gradnitzer:

"Die Feuerwehr ist eingetroffen, da drohte der Bus gerade umzustürzen. Er war so weit am Bankett draußen, dass sogar die Achsen schon am Asphalt aufgelegen sind. Die straßenseitigen Räder waren in der Luft. Der Bus wurde mit einer Seilwinde stabilisiert und dann mit einer Seilwinde wieder auf die Fahrbahn gebracht."

"Schneewittchen" wird real!

Mit toller Hauptdarstellerin

Flitzer mit Regenbogenfahne

Aufregung bei EM-Spiel

Hafturlaub!

Serienstar aus Haft entlassen

Blaualgen-Alarm in Kärnten

Gefahr für Mensch und Tier

UK: Warnung auch für Geimpfte

Weltärzte-Chef schlägt Alarm

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert