Masern-Wirbel in Klagenfurt

Öffi-Fahrer angesteckt?

Riesenwirbel gibt es weiterhin um den Masernfall in Klagenfurt. Ein Busfahrer der Stadtwerke ist ja am 3. April an Masern erkrankt. Und er könnte Fahrgäste angsteckt haben. Denn am 1. und 2. April ist der Mann noch tagsüber im Bereich der Landeshauptstadt und in der Gemeinde Ebenthal mit dem Bus unterwegs gewesen. Der Busverkehr wurde vorübergehend eingestellt. Es muss geklärt werden, wer geimpft ist und ob es weitere Erkrankte gibt.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Die Stadt empfiehlt Personen mit Masernverdacht daheim zu bleiben und den Arzt telefonisch zu verständigen. Das Gesundheitsamt impft natürlich gratis.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Hundeattacke: Ermittlungen

Kommission untersucht Details

Ehefrau ertränkt: Prozess

Mann leidet an Eifersuchtswahn

Schüsse an Schule nahe L.A.

Mehrere Verletzte

Beim Porno schauen gefilmt

Achtung, Virus!

Hund hat Schwanz am Kopf

Social-Media-Star

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof