Masern-Wirbel in Klagenfurt

Öffi-Fahrer angesteckt?

(11.04.2019) Riesenwirbel gibt es weiterhin um den Masernfall in Klagenfurt. Ein Busfahrer der Stadtwerke ist ja am 3. April an Masern erkrankt. Und er könnte Fahrgäste angsteckt haben. Denn am 1. und 2. April ist der Mann noch tagsüber im Bereich der Landeshauptstadt und in der Gemeinde Ebenthal mit dem Bus unterwegs gewesen. Der Busverkehr wurde vorübergehend eingestellt. Es muss geklärt werden, wer geimpft ist und ob es weitere Erkrankte gibt.

Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Die Stadt empfiehlt Personen mit Masernverdacht daheim zu bleiben und den Arzt telefonisch zu verständigen. Das Gesundheitsamt impft natürlich gratis.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Rätsel um versuchte Entführung

Weiter keine Spur von Tätern

Black Friday: Impulskauf-Falle

"Erst denken, dann kaufen!"

Fucking benennt sich um

Zu viele Witze

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt