Kärnten: Dachstuhl in Vollbrand

(05.01.2018) Dramatische Szenen in Klagenfurt. Mittwochabend steht plötzlich der gesamte Dachstuhl eines Mehrparteienhauses in Vollbrand. Eine gewaltige Rauchsäule steigt in den Himmel. Eine Nachbarin kann alle Schlafenden durch lautes Schreien wecken. Die Bewohner des Gebäudes und auch jene aus den angrenzenden Häusern retten sich mit ihren Haustieren ins Freie.

Alle haben schnell reagiert, sagt Christian Spitzer von der Kärntner Krone:
“Die Feuerwehr hat den Brand rasch unter Kontrolle gebracht. Zum Glück ist niemand schwer verletzt worden. Nur eine Bewohnerin des Hauses ist mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.“

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef