Kärnten: Inferno auf Schienen

(24.04.2014) Megaschaden durch ein regelrechtes Inferno auf Schienen! Bei St. Veit in Kärnten ist heute früh eine Gleisbaumaschine in Vollbrand geraten. Die Flammen schlagen meterhoch in die Luft und beschädigen auch die Oberleitungen auf einer Länge von 300 Metern. Löscharbeiten und Reparaturen haben stundenlang gedauert. Massive Zugverspätungen und auch Ausfälle waren die Folge. Der Schaden dürfte hunderttausende Euro betragen. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Es könnte sich um einen Funkenflug handeln, es könnte aber auch Überhitzung im Spiel sein. Die Brandermittler arbeiten auf Hochtouren.

"Wählen ist wie spazieren gehen"

Hündin Juli hält Wahlkampfrede

Justin Bieber erleichtert sich!

Pinkelpause für Popstar

STMK: 15-Jährige vergewaltigt

Nach einem Oktoberfest

6-Jähriger ertrunken

30.000 € für Hinweise

Anschlag in Wien

Prozess gegen Kontaktmann

Drohnenangriff auf Kiew

Infrastruktur betroffen

Grausame Schweinemast

Betrieb kommt glimpflich davon

Schlafender Einbrecher im Auto!

Besitzerin unter Schock