Kärnten: Inferno auf Schienen

(24.04.2014) Megaschaden durch ein regelrechtes Inferno auf Schienen! Bei St. Veit in Kärnten ist heute früh eine Gleisbaumaschine in Vollbrand geraten. Die Flammen schlagen meterhoch in die Luft und beschädigen auch die Oberleitungen auf einer Länge von 300 Metern. Löscharbeiten und Reparaturen haben stundenlang gedauert. Massive Zugverspätungen und auch Ausfälle waren die Folge. Der Schaden dürfte hunderttausende Euro betragen. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Es könnte sich um einen Funkenflug handeln, es könnte aber auch Überhitzung im Spiel sein. Die Brandermittler arbeiten auf Hochtouren.

Neymars neue Flamme

heißt wie seine Ex

Erdbeben der Stärke 3,2

Aschach in Oberösterreich

virales Katzenfoto

Elon Musks Flausch-Schüssel

Ehe-Aus bei Michelle Hunziker

Trennung nun bestätigt

mRNA-Impfung für Schwangere

EMA: keine Komplikationen

Fahrräder überholen verboten!

neues Verkehrsschild

Krokodil tötet Kind

vergebliche Rettungsversuche

2G Nachweis im Handel

Aggression steigt