Kärnten: Irrer Beziehungsstreit

Faustschläge und Messerstiche

(08.07.2021) Zuerst haben sie sich angeschrien – am Ende haben sie aufeinander eingestochen! In Klagenfurt ist ein Beziehungsstreit völlig eskaliert. Zwischen dem 21-Jährigen und seiner um ein Jahr jüngeren Freundin sind plötzlich die Fetzen geflogen. Sie sollen mit Fäusten und einem Küchenmesser aufeinander losgegangen sein, dabei haben beide Schnittwunden erlitten, die Wohnung ist völlig verwüstet worden. Der 21-Jährige soll dann auch noch die alarmierten Polizeibeamten attackiert haben. Die Polizisten haben die beiden aber überwältigen können.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Es werden jetzt beide wegen Körperverletzung angezeigt. Der Mann muss außerdem mit einer Anzeige wegen gefährlicher Drohung und einem Betretungs- und Annäherungsverbot rechnen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen