Kärnten: Rätsel um tote Lamas

(14.10.2015) Nach dem mysteriösen Tod von acht Lamas in Kärnten tappen die Behörden im Dunkeln! In Stockenboi in der Nähe von Villach entdeckt ein Spaziergänger auf einem Grundstück die toten Tiere. Der Besitzer, ein Bauer, der über 60 Lamas hält, ist bereits im Sommer wegen hygienischer Mängel kritisiert worden. Jetzt haben Amtstierarzt und Bezirkshauptmann einen Lokalaugenschein durchgeführt.

Die Todesursache bleibt aber völlig unklar, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Tierquälerei kann jedenfalls ausgeschlossen werden, die anderen Tiere sind außerdem wohlauf. Man vermutet, dass das Futterverhalten der Tiere gestört gewesen sein könnte. Klarheit kann im Grunde aber nur eine Obduktion bringen.“

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier