Kärnten: Rinder völlig verwahrlost

Ende des Tierleids auf der Kärntner Koralpe. Anrainer haben Alarm geschlagen, weil ein Landwirt seine Rinderherde völlig verwahrlosen hat lassen. Die 20 schottischen Hochlandrinder sollen seit fünf Wochen nicht gefüttert worden sein. In ihrer Not sind die Tiere verzweifelt auf Futtersuche gegangen. Die Behörde hat zum Glück reagiert und übernimmt jetzt Fütterung und Versorgung der Rinder. Amtstierarzt Valentin Maierhofer:

„Den Tieren geht es inzwischen gut. Wir suchen jetzt nach einer geeigneten Unterbringung. Der eigentliche Besitzer hat sich erleichtert gezeigt, da er völlig überfordert gewesen sein soll.“

Kuh auf der Flucht

in Oberösterreich!

Cannabis Legalisierung

Bist du dafür?

Frau kocht Eier und ist blind

in der Mikrowelle!

Koffer mit Leiche in Auto

Kinder am Rücksitz

Soviel verdient ein Porno-Star

Mia Khalifa schockiert Fans

Hotel: 14-Jährige vergewaltigt

in Urlaubsparadies

Greta schadet der Umwelt?

Ihr Team kontert

Reaktionen zu Skandal-Auftritt

Luke Mockridge geht zu weit