Kärnten: Schule evakuiert!

(04.02.2014) Einsturzalarm in einer Schule in Kärnten! In Spittal an der Drau haben offenbar die Schneemassen das Dach einer Volksschule so sehr belastet, dass sich ein Dachbalken bewegt hat. Das Giebeldach wurde teilweise eingedrückt, daraufhin wurde das über 100 Jahre alte Gebäude sofort evakuiert. Gestern war die Schule wegen des Winter-Chaos noch geschlossen. Aber Fehleinschätzung ist trotzdem keine passiert, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Johannes Trojer:

„Das ist auch noch kontrolliert worden, mit einem Ziviltechniker der Gemeinde. Noch bevor die Schule aufgesperrt wurde heute Früh, hat es eine Begehung gegeben. Man hat nichts feststellen können, es war nichts zu sehen oder zu hören. Aber um halb 10 dann hat es ein lautes Geräusch gegeben, und bei der Nachschau hat man gesehen, dass das Dach ins Gebäude gedrückt wurde.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los