Kärnten: Schule evakuiert!

(04.02.2014) Einsturzalarm in einer Schule in Kärnten! In Spittal an der Drau haben offenbar die Schneemassen das Dach einer Volksschule so sehr belastet, dass sich ein Dachbalken bewegt hat. Das Giebeldach wurde teilweise eingedrückt, daraufhin wurde das über 100 Jahre alte Gebäude sofort evakuiert. Gestern war die Schule wegen des Winter-Chaos noch geschlossen. Aber Fehleinschätzung ist trotzdem keine passiert, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Johannes Trojer:

„Das ist auch noch kontrolliert worden, mit einem Ziviltechniker der Gemeinde. Noch bevor die Schule aufgesperrt wurde heute Früh, hat es eine Begehung gegeben. Man hat nichts feststellen können, es war nichts zu sehen oder zu hören. Aber um halb 10 dann hat es ein lautes Geräusch gegeben, und bei der Nachschau hat man gesehen, dass das Dach ins Gebäude gedrückt wurde.“

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich

Zwingt Männer in die Knie

unbekannter Serientäter

2 Tote bei Badeunfall

Ehepaar verunglückt

OÖ: Lokale Schulschließungen

++ Breaking News ++

++ Breaking News ++

Reisewarnung für Westbalkan

Maturastreich mit Folgen

Rektorin droht mit Anzeigen