Ktn: Suchtgiftbunker ausgehoben

Kokain

Riesenschlag gegen die Drogenszene in Kärnten. Das Landeskriminalamt hat nach monatelangen Ermittlungen einen Suchtgiftbunker mitten in Klagenfurt ausgehoben. Es handelt sich um die Wohnung eines 24-Jährigen. Er und drei Komplizen sind festgenommen worden. Die Männer sollen in der Wohnung Kokain gestreckt und zu Kokainballs abgepackt haben.

Die Ermittler haben Unmengen an Drogen und eine fette Summe Bargeld sicherstellen können, sagt Christina Kogler von der Kärntner Krone:
“Es sollen mehrere 10.000 Euro gewesen sein. Die Männer sollen hunderte Kokainballs in Umlauf gebracht haben. Man hat bis jetzt auch schon 40 mutmaßliche Abnehmer ausforschen können.“

Snowboard abgefackelt

um zu überleben!

Viel Gewalt gegen Taxler

Überfälle, Schläge, Drohungen

Christchurch: Kritik an FB

Kommt Aus für Livestream?

Jeans wird zum Lebensretter

neue Rettungsweste?

Mosambik: Bis zu 1.000 Opfer?

Nach Wirbelsturm „Idai“

Selena will Sex-Auszeit!

für 6 Monate