Kärnten will Glyphosat-Verbot

(01.12.2017) Kärnten will jetzt Glyphosat verbieten! Nach der Verlängerung der Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels auf EU-Ebene setzen sich die drei Kärntner Koalitionsparteien SPÖ, ÖVP und die Grünen für ein landesweites Verbot ein. Das Mittel steht ja im Verdacht, Krebs auszulösen.

Kärnten will Glyphosat-Verbot 1

Landesrat Christian Benger von der ÖVP will hier per Verordnung die Verwendung in der Landwirtschaft verbieten. Ein kleiner Schritt, denn der Großteil der Glyphosat-Anwender in Kärnten seien nicht in der Landwirtschaft zu finden.

Kärnten will Glyphosat-Verbot 2

ÖVP-Landesrat Christian Benger sagt:
"85 Prozent der Anwender sind im Bereich der Straße, der Bahn, der öffentlichen Parkplätze, der Friedhöfe etc zu finden. Dort ist das eigentliche Problem. Die Landwirtschaft ist nicht der Hauptverursacher und nicht der Sündenbock. Aber ich kann als zuständiger Agrarreferent nur im Bereich der Landwirtschaft hier Maßnahmen setzen."

BKA fahndet nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg