Kärnten: XXL-Zigarettenschmuggel

(21.08.2015) Gigantischer Schmuggelfund bei einer Routinekontrolle. Auf der A2 bei Villach stoppt die Polizei einen rumänischen Reisebus, plötzlich schlagen die Diensthunde Alarm. Die Beamten nehmen das Fahrzeug daher genauer unter die Lupe und finden in Hohlräumen insgesamt 632 Stangen Zigaretten. Das sind satte 126.400 Stück Zigaretten.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Die Ware hätte in Österreich einen Verkaufswert von rund 27.000 Euro. Die Zigaretten hätten aber eigentlich nach Italien transportiert werden sollen. Den Fahrern drohen horrende Geldstrafen.“

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege