Käsekrainer im Genitalbereich

Seltsamer Diebstahl

(08.11.2019) Ein verstecktes Würstel beim Würstel! Ein kurioser Diebstahl ist in Wien passiert. Zwei Männer, ein 36-jähriger Deutscher und sein um drei Jahre älterer Begleiter aus Ungarn, sind mega-besoffen gewesen und so den Polizisten in der Taubstummengasse im Bezirk Wieden aufgefallen. Ein Alko-Vortest bestätigt den Verdacht: Der Jüngere der beiden hatte unglaubliche 3,42 Promille und noch dazu eine verbotene Waffe, einen Schlagring, dabei. Noch dazu ist ein Diebstahl aufgedeckt worden.

Die Männer haben in einem Supermarkt in der Nähe eine Wodka-Flasche und eine Packung Käsekrainer gestohlen. Die Würstel haben die beiden gut versteckt, nämlich im Genitalbereich. Polizeisprecher Paul Eidenberger sagt: "Da die Kühlkette unterbrochen wurde, mussten diese entsorgt werden". Der ungarische Mann hat sich äußerst aggressiv verhalten und versucht, die Polizisten anzugreifen. Die beiden sind festgenommen worden.

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Vater erwürgt: Mordprozess

Horrortat in Enns

Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.