Kätzchen gequält

Fürchterlicher Fall in der Steiermark

(02.07.2021) Unbekannte haben laut Polizei offenbar in der Nacht auf Donnerstag zwei junge Kätzchen gequält, verstümmelt und dann bei einer Müllinsel nahe des Friedhofs Maria Lankowitz (Bezirk Voitsberg) abgelegt. Gegen 8.00 Uhr fand eine Anrainerin die zwei Kätzchen, sie wiesen schwere Verletzungen an den Hinterbeinen auf. Die Frau brachte die beiden etwa sechs bis acht Wochen alten Katzen zu einem Tierheim.

Ein Veterinär nahm die Wundversorgung vor und stellte fest, dass den beiden Kleinen jeweils ein Teil des rechten Hinterbeines abgetrennt worden war. Die erst später verständigte Polizei nahm Ermittlungen auf, wie am Freitag von der Landespolizeidirektion mitgeteilt wurde. Beim Auffindungsort dürfte es sich nicht um den eigentlichen Tatort der Verstümmelung handeln. Die Behörden bitten um Hinweise auf die unbekannten Tierquäler an die Polizeiinspektion Köflach unter der Telefonnummer 059133 6193.

(APA)

NÖ: Wahllokale seit 6 offen

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem