Kaffeekapseln besser recyclen!

(08.09.2016) Gehörst du auch zu den Kaffeetrinkern? Eine aktuelle Studie ergibt, dass Kaffee trinken per Knopfdruck super beliebt ist. Vier von zehn Österreichern sind Kaffeekapsel-Trinker. Das schadet der Umwelt extrem! Das Problem: Sie gelten nicht als Verpackung, obwohl so eine Kapsel aus sechs bis sieben Gramm Kaffee und zwei bis drei Gramm Verpackung besteht! Also enorm viel Aluminium-Müll! Grünen Umweltsprecherin Christiane Brunner:

"In der Erzeugung ist Aluminium sehr energie- und rohstoffintensiv. Da gibt's andere Möglichkeiten, Kaffee zu trinken. Und Kapsel-Kaffee ist extrem teuer: 500 Euro zahlen Kapseltrinker im Schnitt im Jahr mehr, als andere Kaffeetrinker. Die Hersteller dieser Kapseln zahlen auch keinen Beitrag, damit die Kapseln recycelt werden. Sie scheinen in der Abfallstatistik nicht auf, weil sie nicht als Verpackung gekennzeichnet sind. Das fordern wir ein."

Ein Pfandsystem wäre hier der Vorschlag, um die Verschwendung zu minimieren. Wichtig wäre, die Kaffeekapseln auf alle Fälle dem Hersteller zurückzubringen und nicht wegzuschmeißen. Dann können sie wenigstens recycelt werden.

Katze wiegt 13 Kilo!

Riese auf vier Beinen

Impfpflicht: Beschluss im NR

Die "Ultima ratio"

Prognose: 40k Neuinfektionen

Kommende Woche in Österreich

Victoria Swarovski:

Sie will zum ESC!

Dschungel-Aus für Cordalis?

positives Testergebnis

Schutzzonen vor Spitälern

Gesundheits-Personal schützen

Größte #MeToo-Affäre

"The Voice of Holland"

"Komme mit Kalaschnikow"

Impfbefürworter vs. Gegner