Kalb auf Weide geschlachtet

Blutbad in Tirol

(15.07.2020) Abscheuliche Bluttat auf einer Weide in Mieders in Tirol. Unbekannte Täter haben dort ein 5 Monate altes Kalb auf unbekannte Weise getötet und zerlegt. Das Fell, die Vorder- und Hinterläufe und den abgetrennten Schäden haben die Täter zurückgelassen.

Sabine Reinthaler von der Polizei Tirol:
„Wir gehen derzeit davon aus, dass der oder die Täter es auf das Fleisch abgesehen hatten. Es hat sich auch um ein hochwertiges Zuchtkalb gehandelt.“

(mc)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg