Kamerafrau tritt Flüchtlingskind?! Video

(09.09.2015) Skandal in Ungarn: Eine Journalistin tritt ein Flüchtlingskind! Die Kamerafrau eines ungarischen Fernsehsenders hat am Grenzübergang Röszke ein Kind getreten und einem Vater, mit Kind im Arm während der Flucht ein Bein gestellt.

Die Aufnahmen haben einen Shitstorm im Netz ausgelöst, der Fernsehsender hat daher reagiert und die Kamerafrau bereits entlassen.

Der einzig logische und richtige Schritt, sagt Medienpsychologe Peter Vitouch:
“Diese Frau hat offenbar einen echten Hass gegenüber Flüchtlingen entwickelt und den zeigt sie auch. Das geht natürlich überhaupt nicht, schon gar nicht in diesem Beruf. Diese Frau ist eine abgezogene Handgranate, wer weiß schon, was ihr als nächstes einfällt. Der Sender hat die richtige Entscheidung getroffen.“

Auch der Österreichische Journalistenclub verurteilt die Aufnahmen aufs Schärfste.

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008

Stumpfkrokodil gesucht

Hund und Katz gefährdet

Kunde rastet aus

Kassiererin ist zu langsam

Säugling erschlagen

Äste stürzen auf Kinderwagen

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen

Marlboro wird eingestellt

Ab 2030 kein Verkauf in England

OÖ: Beide Kinder gestorben

Nach Kohlenmonoxid-Unfall