Kampagne gegen Kindesmissbrauch

„Nicht wegsehen“ - unter diesem Titel startet das Bundeskriminalamt jetzt eine Kampagne gegen Kindesmissbrauch in Urlaubsorten! Kinderprostitution ist ein Mega-Problem! Weltweit werden zwei Millionen Mädchen und Buben sexuell ausgebeutet - auch von Reisenden.

Kampagne gegen Kindesmissbrauch 1

Österreichweit will man deshalb mit Plakaten und Videos auf das Thema aufmerksam machen. Was viele nicht wissen: Sexuelle Gewalt an Kindern kann nicht nur im Ausland strafrechtlich verfolgt werden, sondern auch im Heimatland des Täters. Das zeigt das Beispiel eines Österreichers.

Vincenz Kriegs-Au vom Bundeskriminalamt:
"Ein 39-jähriger Österreicher hat in Indien einen 11-jährigen Buben mehrfach sexuell missbraucht. Einige Zeugen haben das Ganze beobachtet und haben den Mann bei der Polizei angezeigt. Die Gerichtsverhandlung wurde dann in Österreich durchgeführt und der Mann wurde zu drei Jahren Haft verurteilt."

Kampagne gegen Kindesmissbrauch 2

Österreichweit soll mit der Kampagne auf das Thema aufmerksam gemacht werden.

Alle Infos zur Kampagne checkst du dir hier.

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert

Was ist los in Gelsenkirchen?

Babys ohne Hand geboren!