Kampf gegen Wettmafia

(03.12.2013) Fußballspieler gehören vor der Wettmafia geschützt! SPÖ-Sportminister Gerald Klug will jetzt weitere Wettskandale verhindern. Zum einen sollen bereits junge Spieler noch mehr über Manipulationen und ihre Folgen aufgeklärt werden. Außerdem will Klug die sogenannten Ereigniswetten verbieten, also etwa wann es die erste gelbe Karte in einem Spiel gibt. Auch soll geklärt werden, ob die jetzigen Strafen ausreichen oder nicht. Sportminister Gerald Klug sagt gegenüber KRONEHIT:

“Ein Vorsorgemodell für Fußballer ist meiner Meinung nach eine sinnvolle Präventionsmaßnahme. Wichtig ist auch, dass die Spieler eine Ansprechstelle bekommen, wohin sie sich auch wenden können, wenn sie von der Wettmafia bedroht werden.“

"Topf sucht Deckel"

Partnersuche über Plakat

Katze wiegt 13 Kilo!

Riese auf vier Beinen

Impfpflicht: Beschluss im NR

Die "Ultima ratio"

Prognose: 40k Neuinfektionen

Kommende Woche in Österreich

Victoria Swarovski:

Sie will zum ESC!

Dschungel-Aus für Cordalis?

positives Testergebnis

Schutzzonen vor Spitälern

Gesundheits-Personal schützen

Größte #MeToo-Affäre

"The Voice of Holland"