Kampf um die Rückenlehne!

(04.09.2014) Der Kampf um den Platz in Flugzeugen wird offenbar zum Alltag! Schon zum dritten Mal innerhalb weniger Tage musste ja jetzt eine Maschine notlanden, weil zwei Passagiere gestritten haben. Sie waren im Streit um eine zurückgeklappte Rückenlehne nicht mehr zu beruhigen. Ein Problem, das es zunehmend geben wird – denn die Airlines sparen immer mehr an Platz. Das könnte vor allem bei den Rückenlehnen zu Streit führen.

Aber: Jeder Passagier hat das Recht, seine Lehne zurückzustellen, sagt AUA-Sprecherin Sandra Bijelic: "Natürlich, das ist ein Teil des Produktes und ein Teil des Sitzes, den man mit dem Ticket kauft. Man darf seine Rückenlehne nach hinten lehnen. Ein Konflikt wird im Fall des Falles natürlich an Bord gelöst. Aber ja, Sie dürfen ihre Rückenlehne nach hinten verstellen."

Die AUA hat aber als kleine Hilfestellung einen „Flug-Knigge“ verfasst – hier der Link dorthin!

Und auch wenn er bei der Austrian ausdrücklich nicht erwünscht ist – hier alle Infos zur Revolution für langbeinige Flieger - dem Knee Defender!

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein