Tirol, Kärnten, Burgenland

In Tirol, Kärnten und dem Burgenland gibt es grundsätzlich keine besonderen Voraussetzungen, die man erfüllen muss, wenn man einen Kampfhund halten will.

Tierarzt Jan Henrich:
"Eine bundesweite Lösung wäre schon sinnvoll. Also zumindest vorab eine Schulung der Besitzer und dann auch eine verpflichtende Prüfung. Damit man sieht, wie die Person mit dem Tier umgeht."

site by wunderweiss, v1.50