Terror-Alarm: Anschlagsserie in Kanada!

Nach den wilden Schießereien gestern in Kanadas Hauptstadt Ottawa sprechen die Behörden jetzt von einem Terroranschlag. Ein maskierter Mann hat ja am Kriegerdenkmal vor dem Parlament einen Soldaten erschossen und stürmt dann ins Regierungsgebäude. Dort verbarrikadieren sich die Abgeordneten, ein Security erschießt schließlich den Mann. Der 32-Jährige Kanadier ist angeblich amtsbekannt. Die Behörden hatten den gebürtigen Algerier als Dschihadisten eingestuft und seinen Pass eingezogen. Ob es noch weitere Attentäter gibt, ist nach wie vor unklar. Die Ermittler halten sich bedeckt.

Dieses Bild des mutmaßlichen Angreifers wird gestern Abend im Netz veröffentlicht:

22.10.2014:

Eine Anschlagsserie erschüttert Kanada! In der Hauptstadt Ottawa ist es am Mittwoch zu drei Schießereien gekommen, mehrere Menschen sind dabei verletzt und getötet worden! Zuerst ist in der Nähe des Parlaments ein Soldat niedergeschossen und tödlich verletzt worden. Kurz danach fallen auch im Parlament und wenig später in dem Einkaufszentrum in Ottawa Schüsse. Um wie viele Täter es sich handelt, ist noch unklar - Medienberichten zufolge sollen es mindestens drei sein.

Erst am Montag ist ein Anschlag auf zwei Soldaten in Kanada verübt worden. Ein 25-jähriger Islamist hat die beiden Männer mit einem Auto überfahren. Ein Soldat ist dabei ums Leben gekommen. Danach hat Kanada reagiert und erst vor Kurzem die Terror-Warnstufe angehoben.

18:55

Die Polizei kontrolliert die Straßen, die aus Ottawa hinausführen. Verschiedenen Berichten zufolge soll einer der Attentäter auf einem Motorrad geflohen sein.

18:10

Der in der Nähe des Parlaments niedergeschossene Soldat ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

17:45

Auch in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt sind nach Medienangaben Schüsse gefallen. Ein Verdächtiger soll von der Polizei erschossen worden sein, mindestens ein weiterer soll noch gesucht werden.

17:00

Mittlerweile berichten Augenzeugen von mindestens zwei Tätern. Einer von ihnen soll im Parlamentsgebäude angeschossen worden sein.

16:45

Alle Regierungsgebäude sind abgeriegelt, die Menschen müssen sich verschanzen, bis die Gefahr gebannt ist. Zu den Regierungsgebäuden zählt auch die Universität Ottawa. Eine Studentin schreibt sich via Twitter die Angst von der Seele:

16:40

Die Mitarbeiter des Parlaments verbarrikadieren die Türen, um sich vor dem Täter zu schützen.

16:30

Der Schütze stürmt Medienberichten zufolge das Parlamentsgebäude und gibt auch dort Schüsse ab. Ein Regierungsvertreter sagt, der kanadische Premierminister Stephen Harper sei rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden. Das Parlament und der Regierungssitz werden von der Polizei abgeriegelt.

15:40

Beim Kriegerdenkmal nahe des Parlaments in der kanadischen Hauptstadt Ottawa fallen Augenzeugen zufolge mehrere Schüsse. Ein Soldat wird dabei schwer verletzt.

site by wunderweiss, v1.50