Kater fährt 45 km unter Auto mit

Katze pfote schwarz 611

(12.06.2017) Ein Kater fährt 45 Kilometer unter einem Auto mit! Passiert ist das jetzt einer Autofahrerin im Burgenland. Die Frau hat eine Verwandte im niederösterreichischen Grimmenstein besucht. Dort dürfte der schwarze Kater unbemerkt unter ihr Auto gekrochen und stecken geblieben sein. Denn als sie wieder zurück ins burgenländische Rohrbach fährt, reist der Kater unfreiwillig als blinder Passagier mit.

Erst am nächsten Tag bemerkt die Frau das laute Miauen beim Auto und sieht plötzlich den Kopf und die Pfoten des Katers. Sie schafft es nicht ihn zu befreien und alarmiert den ARBÖ.

Ein echt ungewöhnlicher Einsatz, sagt ARBÖ-Techniker Kevin Hartmann im KRONEHIT-Interview:
"Ich bin hingekommen und hab bei der Stoßstange des Autos angeklopft. Auf einmal hab ich die Pfoten des Katers zwischen Stoßstange und Auspuff gesehen. So einfach haben wir den Kater da aber nicht herausbekommen, weil das Auto eine Anhängevorrichtung hat. Also haben wir die Stoßstange abmontiert und so den Kater befreit."

Rekordanstieg: Neuinfektionen

weltweit!

Ist Maddie tot?

Angeblich gibt es Beweise

WTF? Frau twerkt auf Sarg

Ihr Ernst?

3 Tage im Container im Meer

Mann überlebt!

Neue Sperrstunde im Westen

Lokale schließen um 22 Uhr

Lebende Kätzchen im Müll

einfach weggeworfen!

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken