Kater k.o. nach Sex-Nacht

Infusion!

(19.12.2019) Halt dich fest, denn diese Story ist einfach nur kurios! Ein Kater braucht nach einer Sex-Nacht in einem Tierhotel eine Infusion. Jetzt lass dir den Satz auf der Zunge zergehen. Diese Geschichte bringt User weltweit immer noch zum Lachen, deshalb hier alle Details für dich: Der Hauptdarsteller, Kater "Xiaopi".

Die beiden Besitzer aus dem chinesischen Guangdong haben ihren "Xiaopi" aufgrund eines Kurztrips in ein Katzenhotel gebracht. Dabei betonen die Besitzer, dass der Kater nicht kastriert ist und bitte getrennt von den weiblichen Katzen untergebracht werden soll. Wäre eine wichtige Info gewesen ...

Am nächsten Tag holt das Pärchen ihren Kater wieder ab, doch dieser war komplett knocked out. In der Tierklinik musste er dann an einen Glukose-Tropf.

Wie kommt es dazu?

Die Mitarbeiter haben vergessen, den Kater zu füttern und ihn in der Nacht frei herumlaufen lassen. Nicht nur das: „Xiaopi" hat die Gunst der Stunde genutzt und zwischen 22.40 Uhr und 5 Uhr einfach fünf Katzen beglückt. Fleißig! Das zeigen Aufnahmen der Überwachungskamera. Die Besitzer sind einfach nur geschockt über die unprofessionelle Haltung ihres Tieres.

Eine Nacht mit Folgen

Die Story geht aber noch weiter. „Xiaopi“ hat vier der Katzen geschwängert. Die Tierbesitzer wollen aber keine Katzenbabys und haben daraufhin "Xiaopis" Besitzer verklagt. Das Tierhotel hat sich aber bereit erklärt, für die Tierarztkosten des Katers aufzukommen und auch die Besitzer der geschwängerten Katzen zu entschädigen. Was für eine Nacht!

(MT/ 19.12.19)

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten

Corona: Spielsuchtgefahr!

Psychologen schlagen Alarm

Big Data: Corona-App

Sobotka rudert zurück

Corona-Fälle in Österreich

Zahl der Genesenen steigt

Mann erschießt fünf Menschen

Wegen "lauten Sprechens"

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken