Katze bricht Ausgangssperre

500€ Strafe!

(11.07.2022) In der deutschen Gemeinde Walldorf gilt seit Mai eine "Ausgangssperre" für Katzen, um die brütenden Vögel zu schützen. Dieses Verbot wurde den Besitzern einer Katze nun zum Verhängnis. Ihr Haustier wurde auf einer Wildtierkamera entdeckt und ausfindig gemacht.

Die Besitzer haben auf mehrere Mahnschreiben bisher nicht reagiert - jetzt ist ihnen eine Strafe von 500 Euro ins Haus geflattert!

Die Verordnung in der Gemeinde in Baden-Württemberg ist höchst umstritten. Sie sieht vor, dass heuer und in den kommenden drei Jahren Katzen zwischen April und August ein bestimmtes Gebiet nicht betreten dürfen - außer sie sind angeleint. Der Grund: Dort brüten die seltenen Haubenlerchen.

(APA/AA)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf