Katze mit Benzin übergossen

schwer verletzt

(20.08.2020) Unfassbare Tierquälerei in Niederösterreich! In Trumau im Bezirk Baden ist eine Katze mit Benzin übergossen und dabei schwer verletzt worden. Die 14-jährige Fellnase dürfte dem unbekannten Tierquäler entkommen sein – sie war am ganzen Körper mit blutigen Wunden übersät. Leider kein Einzelfall, denn in der Gegend scheint ein Katzenhasser unterwegs zu sein.

Hunde-Such-Hilfe-Österreich"-Obfrau Regina Drlik sagt im kronehit-Interview: „Es ist leider nicht die erste Katze, die in der Gegend verschwindet. Es ist auch nicht die erste, die dort mit Benzin übergossen wird. Es gibt dort einen Anrainer, der eine große Feuerstelle im Garten hat. Dieser droht immer wieder, die Tiere anzuzünden.“

(mt)

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich