Katze mit Benzin übergossen

schwer verletzt

(20.08.2020) Unfassbare Tierquälerei in Niederösterreich! In Trumau im Bezirk Baden ist eine Katze mit Benzin übergossen und dabei schwer verletzt worden. Die 14-jährige Fellnase dürfte dem unbekannten Tierquäler entkommen sein – sie war am ganzen Körper mit blutigen Wunden übersät. Leider kein Einzelfall, denn in der Gegend scheint ein Katzenhasser unterwegs zu sein.

Hunde-Such-Hilfe-Österreich"-Obfrau Regina Drlik sagt im kronehit-Interview: „Es ist leider nicht die erste Katze, die in der Gegend verschwindet. Es ist auch nicht die erste, die dort mit Benzin übergossen wird. Es gibt dort einen Anrainer, der eine große Feuerstelle im Garten hat. Dieser droht immer wieder, die Tiere anzuzünden.“

(mt)

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord