Katze mit Benzin übergossen

schwer verletzt

(20.08.2020) Unfassbare Tierquälerei in Niederösterreich! In Trumau im Bezirk Baden ist eine Katze mit Benzin übergossen und dabei schwer verletzt worden. Die 14-jährige Fellnase dürfte dem unbekannten Tierquäler entkommen sein – sie war am ganzen Körper mit blutigen Wunden übersät. Leider kein Einzelfall, denn in der Gegend scheint ein Katzenhasser unterwegs zu sein.

Hunde-Such-Hilfe-Österreich"-Obfrau Regina Drlik sagt im kronehit-Interview: „Es ist leider nicht die erste Katze, die in der Gegend verschwindet. Es ist auch nicht die erste, die dort mit Benzin übergossen wird. Es gibt dort einen Anrainer, der eine große Feuerstelle im Garten hat. Dieser droht immer wieder, die Tiere anzuzünden.“

(mt)

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?