Katze mit Benzin übergossen

schwer verletzt

(20.08.2020) Unfassbare Tierquälerei in Niederösterreich! In Trumau im Bezirk Baden ist eine Katze mit Benzin übergossen und dabei schwer verletzt worden. Die 14-jährige Fellnase dürfte dem unbekannten Tierquäler entkommen sein – sie war am ganzen Körper mit blutigen Wunden übersät. Leider kein Einzelfall, denn in der Gegend scheint ein Katzenhasser unterwegs zu sein.

Hunde-Such-Hilfe-Österreich"-Obfrau Regina Drlik sagt im kronehit-Interview: „Es ist leider nicht die erste Katze, die in der Gegend verschwindet. Es ist auch nicht die erste, die dort mit Benzin übergossen wird. Es gibt dort einen Anrainer, der eine große Feuerstelle im Garten hat. Dieser droht immer wieder, die Tiere anzuzünden.“

(mt)

Schüsse vor Spital in Paris

1 Person tot, mehrere Verletzte

Wien-Lockdown verlängert bis 2.Mai!

Auch NÖ zieht mit!

Dreifach - Raub

Innerhalb von zwei Wochen!

Kurz vor Aufprall

Skiwanderer rettet sich selbst

"Impfboxen" in Wien

ab kommender Woche

43.000 Erstimpfungen pro Tag

Für Regierungsziel nötig

Coronafreier Zug

ab Freitag unterwegs

Radfahrer sticht Frau nieder

Horror-Attacke in Vorarlberg