Katze 2 Tage in Auto gefangen

(08.09.2014) Dramatische Tage für eine Katze in Oberösterreich! Das Tier war ganze zwei Tage in der Motorhaube eines Autos eingesperrt! Als die Auto-Besitzerin schließlich wegfahren will, bemerkt sie ein qualvolles Miauen im Motorraum. Aber: Sie findet nichts! Schließlich holt sich die Linzerin Hilfe vom ARBÖ.

ARBÖ-Techniker Daniel Kagerer findet schließlich die hilflose Katze:
"Ich hab die Motorhaube aufgemacht, dann bin ich dem Geräusch gefolgt. Ich habe bemerkt, dass die Katze unter der Batterie in der Nähe sein musste. Schlussendlich versteckte sich die Katze zwischen Batteriehalterung und Radkasten. Wir mussten paar Teile demontieren, damit wir die Katze befreien konnten."

Immerhin hat die Katze das Ganze unverletzt überstanden - ein neuer Besitzer wird gesucht.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €