Kein Häfen bis 18: ‚Neustart‘ jubelt!

(23.12.2013) Positive Reaktionen gibt’s auf die Pläne des neuen Justizministers in Sachen Jugendstrafvollzug. Wolfgang Brandstetter hat ja Verbesserungen für junge Straftäter versprochen. Zumindest Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren sollen künftig nicht mehr hinter Gitter müssen. Mögliche Alternative: gemeinnützige Arbeit. Andreas Zembaty vom Verein Neustart hofft auf die baldige Umsetzung dieser Visionen, ist aber zuversichtlich:

‚Die Öffentlichkeit will nicht, dass man mit der Jugend so umgeht, wie es eben auch passiert ist. Der Justizminister ist ein Mann vom Fach und wird die Dinge sicherlich mit den relevanten Personen soweit besprechen, dass sie direkt umgesetzt werden können. Also, ich glaube nicht, dass das politische Flausen sind.‘

Crash mit 200 Autos

Heftiger Unfall in Kanada

Lana del Rey sagt Tour ab

Star hat ihre Stimme verloren

Roger Federer fällt aus

wegen Knie-Op

Qualen für heimische Kälber

Horror-Schlachtung im Libanon

Neues iPhone ab 31. März?

Gerüchte um billigeres iPhone 9

Strache tritt Wien-Wahl an

Jetzt scheint es fix

Kindersexpuppen auf Amazon

Mega-Wirbel im Netz

Junkfood schlecht fürs Gehirn

Appetitkontrolle geht verloren