Kein Kontakt zu 20 Österreichern

(13.11.2013) Zu etwa 20 Österreichern, die sich im Taifungebiet auf den Philippinen aufhalten, konnte bisher kein Kontakt hergestellt werden. Wie du auf KRONEHIT gehört hast, schlägt ja eine Frau aus Salzburg Alarm, die ihren Sohn auf den Philippinen nicht erreichen kann. Das Außenministerium ist informiert und hilft mit seinem internationalen Netzwerk mit, die Betroffenen zu finden. Martin Weiss vom Außenministerium:

“Man muss bedenken, dass die Telefonnetze teilweise zusammengebrochen sind. Selbst wenn es jemandem gut geht, kann er oft nicht telefonieren. Deshalb sagen wir: Es gibt Menschen, die wir noch nicht kontaktieren konnten, aber das kann sich von Stunde zu Stunde ändern.“

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash