Kein Make-Up: Diskriminierung

Haben es Ungeschminkte schwer?

(13.05.2021) Haben Frauen ohne Make-Up wirklich schlechte Karten beim Bewerbungsgespräch? Darüber berichtet die WIENERIN in ihrer aktuellen Mai-Ausgabe. Demnach werden Menschen, die nicht einem längst verstaubten Schönheitsideal entsprechen, in unserer Gesellschaft häufig gemobbt, ausgegrenzt und diskriminiert.

Das ist beschämend, es braucht dringend ein Umdenken, sagt Birgit Brieber von der WIENERIN:
“Vor allem von Frauen wird dieses falsche Schönheitsideal oft erwartet. Dann kann es schon passieren, dass man den Job nicht bekommt, weil man ungeschminkt beim Bewerbungsgespräch erschienen ist. Oder auch, dass man einen Kredit nicht bekommt, nur weil man ohne Make-Up in die Bank spaziert ist. Das kann und darf nicht sein!“

Noch mehr coole Storys findest du in der Mai-Ausgabe der WIENERIN.

(mc)

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"