Keine Babysprache beim Hund

(19.01.2017) Sprich mit deinem Hund wie mit einem Erwachsenen! Das sagen jetzt Forscher aus New York in den USA. Viele Menschen sprechen ja mit ihrem Vierbeiner wie mit einem Baby, vor allem die Stimme ist dabei besonders hoch. Bei ausgewachsenen Hunden soll das aber nichts bringen. Nur bei Welpen ist die Babysprache sinnvoll, ältere Hunde lässt das eher kalt.

Weiter unten liest du, was eine österreichische Hundetrainerin dazu sagt. Scroll runter!

Wichtig sei es, mit den Hunden freundlich und motivierend zu sprechen. Vor allem die Körpersprache steht beim Hund im Vordergrund, sagt Hundetrainerin Monika Hammel:
"Die Babysprache ist sicherlich nicht ideal beim Hund. Ich bin der Meinung, man sollte mit einem Hund normal sprechen. Je konkreter und klarer man mit ihm kommuniziert, desto besser versteht er mich auch."

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen