keine Funkstille mehr?

Meghan spendet Queen Trost

(23.04.2021) Keine Funkstille mehr zwischen Meghan und der Royal Family? Herzogin Meghan soll vor der Trauerfeier von Prinz Philip mit Queen Elizabeth per Videocall kommuniziert haben.

Wegen ihrer Schwangerschaft konnte die 39-Jährige nicht zum Begräbnis von Prinz Philip nach London reisen. Doch wie ein Insider dem Promi-Magazin "People" verriet, sollen Meghan und Sohn Archie davor per Videocall mit der Queen gesprochen und ihr sogar Trost gespendet haben.

Trotz der räumlichen Trennung war Prinz Harry während seines Besuchs in London jeden Tag mit seiner Gattin in Kontakt. Die Entscheidung, ohne sie zu fliegen sei ihm sehr schwergefallen. Im Sommer könnte er erneut in seine Heimat fliegen, denn im Juli sollen er und sein Bruder Prinz William eine Statue zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter Diana enthüllen.

(SMS/APA)

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!