Keine Impfpass-Fotos ins Netz

Daten für Fälschungen

(30.04.2021) Bitte stelle keine Impfpass-Fotos ins Internet! Immer mehr Österreicher posten ein Foto ihres Impfpasses, auf dem zu sehen ist, dass sie eine Corona-Impfung erhalten haben. Wirkt harmlos, ist es aber nicht. Denn wenn die Unterschrift und der Stempel des Arztes bzw. die Chargennummer des Impfstoffs zu sehen sind, können Cyberkriminelle ganz leicht Fälschungen anfertigen.

Thorsten Behrens von saferinternet.at:
“Man kann gerne ein Selfie posten, auf dem auch der Impfpass von außen zu sehen ist. Aber alle Infos, die im Impfpass stehen, haben im Internet nichts verloren.“

(mc)

EU: Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England

Hitzewelle in Italien

Spitzenwerte von bis zu 34 Grad

Kein 3G bei Einreise nach Ö.!

Seit Mitternacht

Missbrauch im Kindergarten

Kids sollen getestet werden

EU kündigt Vertrag mit Valneva

Kein österr. Totimpfstoff!

Städte ‚dimmen‘ Straßenlaternen!

Wegen hoher Energiepreise