Keine Strafe für Nacktvideos

Skandal-Trainer kommt davon

(27.06.2019) Unfassbar, aber jener Fußballtrainer, der seine Spielerinnen nackt unter der Dusche gefilmt haben soll, kommt straffrei davon. Nachdem schon im März die Staatsanwaltschaft St. Pölten das Verfahren gegen den Mann eingestellt hat, hat jetzt auch ein Richtersenat einen von den Opfern eingebrachten Fortführungsantrag abgelehnt.

Grund: Der 27-Jährige soll die heimlichen Duschaufnahmen nie verbreitet haben. Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"Nach aktueller Rechtslage ist das Filmen von nackten Menschen zum Eigengebrauch tatsächlich nicht strafbar."

Strafrechtlich kann man den Mann zwar nicht verfolgen, dafür zivilrechtlich, so Schriefl:
"Da geht es um Unterlassung und Beseitigung. Und auch das kann ein sehr unangenehmes Verfahren sein."

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro