Keine Strafe für Nacktvideos

Skandal-Trainer kommt davon

Unfassbar, aber jener Fußballtrainer, der seine Spielerinnen nackt unter der Dusche gefilmt haben soll, kommt straffrei davon. Nachdem schon im März die Staatsanwaltschaft St. Pölten das Verfahren gegen den Mann eingestellt hat, hat jetzt auch ein Richtersenat einen von den Opfern eingebrachten Fortführungsantrag abgelehnt.

Grund: Der 27-Jährige soll die heimlichen Duschaufnahmen nie verbreitet haben. Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"Nach aktueller Rechtslage ist das Filmen von nackten Menschen zum Eigengebrauch tatsächlich nicht strafbar."

Strafrechtlich kann man den Mann zwar nicht verfolgen, dafür zivilrechtlich, so Schriefl:
"Da geht es um Unterlassung und Beseitigung. Und auch das kann ein sehr unangenehmes Verfahren sein."

So viel Schnee!

Jetzt auch Hochwassergefahr

Frau von Straßenbahn getötet

Tragödie in Linz

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall