Kellnerin zieht Echse aus Lokal

(23.02.2017) Extrem mutig, aber auch extrem gefährlich! Das Video vom Rausschmiss eines ungebetenen Lokal-Gastes sorgt im Netz für unzählige Klicks. In Australien macht es sich ein knapp zwei Meter langer Waran mitten in einem Lokal bequem. Die Riesenechse hat allerdings nicht mit den “Crocodile Hunter“-Qualitäten der Kellnerin gerechnet. Die 25-Jährige packt den Waran nämlich kurzentschlossen am Schwanz und zieht ihn nach draußen.

Im Netz fordern die User eine Lohnerhöhung für die mutige Kellnerin. Die Aktion ist allerdings wirklich extrem gefährlich gewesen.

Helga Happ vom Reptilienzoo Klagenfurt:
“Der Waran ist ein Fleischfresser, er hat extrem scharfe Zähne und kann brutal zubeißen. Da können ganze Fleischstücke herausgerissen werden. Außerdem ist der Waran auch ein Aas-Fresser, die Keime in seinem Speichel können also sehr schnell zur Blutvergiftung führen.“

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt