Kevin Spacey: bizarre Grüße

Oscar-Preisträger meldet sich zurück

(25.12.2019) Mit einem bizarren Weihnachtsvideo meldet sich Kevin Spacey zurück. Nach zahlreichen Vorwürfen zu sexuellen Übergriffen ist es still um den Oscar-Preisträger geworden. Zum ersten Mal nach einem Jahr veröffentlicht er zu Weihnachten ein Video, das nun in den Sozialen Medien heftig diskutiert wird.

Im Stil seiner früheren Figur aus „House of Cards“ Frank Underwood, spricht er die Zuschauer an und wünscht Frohe Weihnachten, während er vor einem Kaminfeuer sitzt.

„Sie haben nicht wirklich gedacht, dass ich die Gelegenheit verpasse, fröhliche Weihnachten zu wünschen“, sagt Spacey mit tiefer Stimme. Er sitzt dabei vor einem Kaminfeuer. Er habe ein „ziemlich gutes Jahr“ mit einigen Änderungen hinter sich, führt er weiter aus.

Er habe ein ziemlich gutes Jahr hinter sich und wolle 2020 seine Stimme für mehr Gutes in dieser Welt abgeben. Am Ende sagt Spacey mit einem Grinsen zu gruseliger Musik: Statt jemanden zu attackieren, könne man seine Gegner auch „mit Freundlichkeit“ fertigmachen

80. Hahnenkammrennen

Vorhang auf fürs Mega-Event

China-Paket trotz .at-Adresse

Vorsicht: Zoll & Retoure teuer

Bei Fotoshooting abgestürzt

Einsatz am Mölltaler Gletscher

Asylspiel in Schule gestoppt

Kids als Beamte & Flüchtlinge

Tödlicher Unfall in Döbling

Auto prallt gegen Ampel

Kennst du diesen Mann?

Achtung!

Flüchtiger schickt Urlaubsgrüße

Gefängnis bekommt Postkarte

Jean Paul Gaultier sagt Bye

Krasser Abschied vom Laufsteg