Kickl entlassen

Van der Bellen stimmt zu!

(21.05.2019) Bundespräsident Van der Bellen und Kanzler Kurz sind nach einem langen Gespräch jetzt vor die Presse getreten. Van der Bellen betont, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gibt und sagt, dass gemäß der Verfassung gehandelt wird. Innenminister Kickl ist vom Bundespräsidenten entlassen worden. Das hat es zuvor in der Zweiten Republik noch nie gegeben. Alle FPÖ-Minister und Staatssekretäre wollen aus ihrem Amt entlassen werden, einzig Außenministerin Kneissl wird in ihrem Amt bleiben. Kurz wird noch heute die Ministernamen übermitteln.

Studie: 94% haben Antikörper

auch vier Monate später noch

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet