Kickl entlassen

Van der Bellen stimmt zu!

(21.05.2019) Bundespräsident Van der Bellen und Kanzler Kurz sind nach einem langen Gespräch jetzt vor die Presse getreten. Van der Bellen betont, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gibt und sagt, dass gemäß der Verfassung gehandelt wird. Innenminister Kickl ist vom Bundespräsidenten entlassen worden. Das hat es zuvor in der Zweiten Republik noch nie gegeben. Alle FPÖ-Minister und Staatssekretäre wollen aus ihrem Amt entlassen werden, einzig Außenministerin Kneissl wird in ihrem Amt bleiben. Kurz wird noch heute die Ministernamen übermitteln.

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen

22-jähriger von Blitz getötet

In Kärnten

Matterhorn: 2 Tote!

Nächstes Berg-Todesdrama

Frau und Kind tot!

Sturz aus Hochhaus!

Hundeattacke: 28-jährige verletzt

In Kärnten