Kids auf Mega-Einbruchstour

Polizei Polizist Blaulicht

(07.09.2017) In Kärnten sind drei Kids während der Sommerferien auf Mega-Einbruchstour gewesen. Die Burschen im Altern von gerade mal 10, 11 und 13 Jahren haben im Bezirk Klagenfurt-Land von Firmengeländen Rasenmäher, Motoren, Baggersitze, Fahrzeugzubehör, Funkgeräte und Handys geklaut. Teilweise haben sie die Beute sogar noch mit eigenem Werkzeug ausgebaut.

Jetzt hat sich die Polizei auf die Lauer gelegt und die Burschen auf frischer Tat ertappt. Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Es wird zwar alles angezeigt, den Burschen passiert aber auf Grund ihres jungen Alters nichts. Die Eltern werden dafür ordentlich zahlen müssen. Denn der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.“

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen