Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

(15.02.2019) Horror-Fund in Texas! Die Polizei hat in einem Einfamilienhaus in der Nähe von Dallas vier völlig unterernährte und mit Fäkalien beschmierte Kids im Alter zwischen 1 und 5 Jahren entdeckt. Zwei davon sind in einen Hundekäfig gesperrt gewesen. Die Mutter der Kinder und ihr Lebensgefährte sind verhaftet worden.

Aufgeflogen ist die Sache durch einen Zufall. Die Polizisten waren eigentlich wegen eines lautstarken Streits der Eltern vor Ort. Niemand hat zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass die beiden überhaupt Kinder haben.

Da die Beamten aber zum Glück die Kinder gehört haben, haben sie Nachschau gehalten. Eine echter Schock für die Cops.

Die Kinder sind ins Krankenhaus gebracht worden, sie stehen unter Polizeischutz. Was den beiden Verhafteten droht, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind