Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

(15.02.2019) Horror-Fund in Texas! Die Polizei hat in einem Einfamilienhaus in der Nähe von Dallas vier völlig unterernährte und mit Fäkalien beschmierte Kids im Alter zwischen 1 und 5 Jahren entdeckt. Zwei davon sind in einen Hundekäfig gesperrt gewesen. Die Mutter der Kinder und ihr Lebensgefährte sind verhaftet worden.

Aufgeflogen ist die Sache durch einen Zufall. Die Polizisten waren eigentlich wegen eines lautstarken Streits der Eltern vor Ort. Niemand hat zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass die beiden überhaupt Kinder haben.

Da die Beamten aber zum Glück die Kinder gehört haben, haben sie Nachschau gehalten. Eine echter Schock für die Cops.

Die Kinder sind ins Krankenhaus gebracht worden, sie stehen unter Polizeischutz. Was den beiden Verhafteten droht, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege