Kiffer haben mehr Sex!

joint cannabis 611

(31.10.2017) Wer kifft, hat mehr Sex! Das belegt jetzt eine US-amerikanische Studie. Urologen der University of Stanford in Kalifornien haben diese durchgeführt. Mehr als 50.000 Personen wurden befragt. Das Ergebnis: Unabhängig von Geschlecht und Alter haben Kiffer um 20 Prozent mehr Sex als abstinente Menschen!

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Bei dieser Beobachtung liegt der Schluss nahe, dass die Gruppe, die Cannabis vor allem in regelmäßiger Form raucht beziehungweise anwendet, auch in einem Alter ist, das erhöhte Sexualität aufweist. Grundsätzlich ist es so, dass Cannabis nicht zu den sexuell stimulierenden Drogen gehört. Da wäre Kokain natürlich schon eindeutiger."

Im Fokus der wissenschaftlichen Untersuchung sind eigentich Gesundheitsrisiken gelegen. Obwohl Versuche bei Menschen und Tieren zeigen, dass Cannabis Gehirnregionen stimuliert, die für sexuelle Erregung und Aktivität zuständig sind, kann der Konsum bei Männern zu Erektionsstörungen und Schädigung der Spermien führen.

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt