Kind (1) mit Teewasser verbrüht

Drama in Völkermarkt

(16.06.2020) Schreckliches Unglück in Völkermarkt! Ein Eineinhalbjähriger hat sich selbst mit heißem Wasser verbrüht. Die Schwester des Buben wollte sich Tee machen und hat dafür kochend heißes Wasser in eine Tasse gefüllt.

In einem unbeobachteten Moment soll sich der Bub die Tasse dann geschnappt haben, so Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Dabei hat er sich selbst mit dem heißen Wasser übergossen. Das Kind hat Verbrühungen erlitten und ist mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen worden.“

Über den genauen Gesundheitszustand des Buben ist derzeit nichts bekannt.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet