Kind (1) mit Teewasser verbrüht

Drama in Völkermarkt

(16.06.2020) Schreckliches Unglück in Völkermarkt! Ein Eineinhalbjähriger hat sich selbst mit heißem Wasser verbrüht. Die Schwester des Buben wollte sich Tee machen und hat dafür kochend heißes Wasser in eine Tasse gefüllt.

In einem unbeobachteten Moment soll sich der Bub die Tasse dann geschnappt haben, so Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Dabei hat er sich selbst mit dem heißen Wasser übergossen. Das Kind hat Verbrühungen erlitten und ist mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen worden.“

Über den genauen Gesundheitszustand des Buben ist derzeit nichts bekannt.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Schüsse vor Spital in Paris

1 Person tot, mehrere Verletzte

Wien-Lockdown verlängert bis 2.Mai!

Auch NÖ zieht mit!

Dreifach - Raub

Innerhalb von zwei Wochen!

Kurz vor Aufprall

Skiwanderer rettet sich selbst

"Impfboxen" in Wien

ab kommender Woche

43.000 Erstimpfungen pro Tag

Für Regierungsziel nötig

Coronafreier Zug

ab Freitag unterwegs

Radfahrer sticht Frau nieder

Horror-Attacke in Vorarlberg