Kind (1) mit Teewasser verbrüht

Drama in Völkermarkt

(16.06.2020) Schreckliches Unglück in Völkermarkt! Ein Eineinhalbjähriger hat sich selbst mit heißem Wasser verbrüht. Die Schwester des Buben wollte sich Tee machen und hat dafür kochend heißes Wasser in eine Tasse gefüllt.

In einem unbeobachteten Moment soll sich der Bub die Tasse dann geschnappt haben, so Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Dabei hat er sich selbst mit dem heißen Wasser übergossen. Das Kind hat Verbrühungen erlitten und ist mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen worden.“

Über den genauen Gesundheitszustand des Buben ist derzeit nichts bekannt.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Impfgegner stürmen Krankenhaus

Heftige Bilder in Schweizer Spital

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen