Kind klemmt Mutter in Auto ein

Sie stirbt an den Folgen

(13.09.2019) Schrecklicher Vorfall in Weißrussland!
Die junge Mutter Yulia S. ist gerade auf dem Weg, ihren 21. Geburtstag mit Familie und Freunden zu feiern, als sie ihre Tochter Arianna (2) durch das leicht geöffnete Fenster des Autos rausheben will. Da löst die Kleine plötzlich den Fensterheber des alten Wagens aus und klemmt so den Hals der Mutter ein. Die Blutzufuhr zum Gehirn wird sofort abgeschnitten, Yulia S. verliert ihr Bewusstsein.

Als der Ehemann sie dort eingeklemmt entdeckt, schlägt er sofort das Fenster kaputt, befreit seine Frau und verständigt den Notruf. Das Gehirn wurde bei diesem Unfall allerdings so stark beschädigt, dass die junge Mutter acht Tage später im Spital stirbt.

Laut Autoexperten verfügen neuere Modelle über einen speziellen Einklemmschutz, der solche Unfälle verhindert.

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash

Foodora-Datenleck: Was tun?

Ex-User sollen Passwort ändern

Hunderte Elefanten verendet

Ursache unklar

Neuerungen bei WhatsApp

5 neue Funktionen

Tochter sexuell missbraucht

von eigener Mutter

Beginn der 2. Corona-Welle?

Zahlen machen Sorge

Taubenmörder in Klagenfurt

Irrer schießt wild auf Vögel

Rassismus-Vorwurf gegen Lokal

Wiener Wirt wehrt sich