Kind steckt in Klettergerüst fest!

(27.01.2014) In Wien ist ein 6-jähriger Bub aus einem Klettergerüst befreit worden. Der Kleine ist gestern beim Spielen im Prater mit dem Kopf zwischen einem Seil und einer Stange stecken geblieben. Weil er sich nicht mehr befreien kann, wird die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte rücken mit einem Bolzenschneider und einer Eisensäge an. Christian Feiler von der Berufsfeuerwehr Wien:

“Wir haben also absichtlich Geräte benutzt die mit der Hand geführt werden um das Kind nicht weiter zu beunruhigen oder zu verängstigen und auch um keinen Lärm zu machen oder Vibrationen auszulösen. So konnten wir den Kleinen relativ schonend aus seiner misslichen Lage befreien.“

Der Kleine ist zum Glück unverletzt geblieben. Das Klettergerüst ist sicherheitshalber abgesperrt worden. Sachverständige werden das Gerüst jetzt genauer unter die Lupe nehmen.

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne