Kind von Alkolenker angefahren

und 6 Meter weit geschleudert

(04.09.2020) Dramatische Szenen in Sulzenberg! Ein Alkolenker hat am Donnerstag ein siebenjähriges Kind angefahren. Das Mädchen wurde bei dem Zusammenstoß sechs Meter weit in eine angrenzende Wiese geschleudert. Laut Angaben der Polizei wurde das Kind aber nur leicht verletzt.

Der Unfall ist gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 21 passiert. Das Auto des 68-jährigen Lenkers hat das Mädchen erfasst, als dieses gerade mit zwei weiteren Kindern die Straße überqueren wollte. Die 7-Jährige wurde dabei nur leicht verletzt. Sie ist mit ein paar Abschürfungen und Prellungen davongekommen. Das Mädchen wurde zur weiteren Abklärung mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Nach Polizeiangaben ist der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss gestanden. Ein Test hat einen Blutalkoholwert von 1,2 Promille ergeben. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen, so die Polizei.

(APA/ap)

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €