Kind von Böller schwer verletzt

Am Auge

(02.01.2020) Jedes Jahr sorgen Böller für schwere Verletzungen: In Klagenfurt ist ein 11-jähriger Bub bei einem Unfall schwer an den Augen verletzt worden. Er hat im Krankenhaus operiert werden müssen. Sein Zustand sei stabil, so eine Sprecherin des Klinikum Klagenfurt.

Wie es zu dem Unfall am Neujahrstag gekommen ist, ist noch unklar. Der Bub hat gegen 19.00 Uhr von Ärzten der Kinderchirurgie sowie der Augenabteilung am Klinikum Klagenfurt operiert werden müssen.

Heilungsverlauf noch unklar

Sein Zustand sei stabil, heißt es. Der Elfjährige wird nun am Eltern Kind Zentrum „Elki“ stationär versorgt. Über den weiteren Verlauf kann aber noch nichts gesagt werden“, so eine Sprecherin des Klinikum.

(mt/ 02.01.20)

Fuß in Rolltreppe eingeklemmt

Wien: Drama in U-Bahn-Station

Mehr Geld fürs Bundesheer

5 Mrd. € und was noch alles fehlt

Familie in Kalifornien ermordet

Baby war erst 8 Monate alt

Schüsse in Kindergarten

Thailand: 36 Tote!

35 kranke Katzen entdeckt

Animal Hoarding in NÖ

Horrorcrash in Kärnten

2 Männer schwer verletzt!

Terrorverdacht wegen Holzlack?

Heimwerkerin in Erklärungsnot

Kletterer stürzt in den Tod

Tragisches Alpinunglück