Kind von Böller schwer verletzt

Am Auge

(02.01.2020) Jedes Jahr sorgen Böller für schwere Verletzungen: In Klagenfurt ist ein 11-jähriger Bub bei einem Unfall schwer an den Augen verletzt worden. Er hat im Krankenhaus operiert werden müssen. Sein Zustand sei stabil, so eine Sprecherin des Klinikum Klagenfurt.

Wie es zu dem Unfall am Neujahrstag gekommen ist, ist noch unklar. Der Bub hat gegen 19.00 Uhr von Ärzten der Kinderchirurgie sowie der Augenabteilung am Klinikum Klagenfurt operiert werden müssen.

Heilungsverlauf noch unklar

Sein Zustand sei stabil, heißt es. Der Elfjährige wird nun am Eltern Kind Zentrum „Elki“ stationär versorgt. Über den weiteren Verlauf kann aber noch nichts gesagt werden“, so eine Sprecherin des Klinikum.

(mt/ 02.01.20)

Kaschmir-Ziegen erobern Badeort

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten

Historischer AMS-Rekord!

Halbe Mio Menschen arbeitslos

Statt ESC kommt TV-Show

soll Europa verbinden

"Houseparty"-App gehackt?

User nervös

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück