Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

(26.11.2021) Aufregung im Zillertal!

Gestern hatte eine Mutter für Aufregung gesorgt. Sie meldet, dass ihre Kinder auf dem Heimweg von der Schule von einem Paar aus einem Auto heraus angesprochen worden sind.

Sofort sind alle Eltern in heller Aufruhr. Die beiden haben den Kindern wohl Chips angeboten. Die Kinder laufen sofort nach Hause und erzählen ihrer Mutter davon.

Bei der Polizei melden sich dann mehrere Personen und schildern eine ähnliche Story. Die Polizei beginnt sofort zu ermitteln - heute kann dann aber entwarnt werden:

Eine Frau meldet sich bei der Polizei und erklärt: Bei dem Paar handelt es sich um Gäste ihrer Pension, die abgereist sind und ihre übrigen Lebensmittel noch verschenken wollten.

(FJ)

Zündet Lotterie den Impfturbo?

Lob & Kritik von Experten

AUS-Visum: Novak Djokovic

Gericht:Anti-Impf-Einstellung

Ex-Bk Kurz ähnelt Delfin

ominöse Studien

Öko-soziale Steuerreform

Alle Details

Wutanfall auf Sendung

„Ihr verdammten Impfgegner“

Moskau mit Marinemanöver

Weiter Säbelrasseln

Missbrauchsgutachten

Ex-Papst Ratzinger im Visier

Inflation auf Rekordhoch

Höchster Wert seit 10 Jahren